Noch mehr Studiofotos

en7
Langsam kann ich die Fotografen verstehen, die Stress machen, weil gleich das beste Licht weg ist. Sogar bei diesen Fotos, die ich in einem Fotozelt im Haus gemacht habe, war das Tageslicht sehr wichtig. Nach vier Uhr Nachmittags war der Zauber vorbei und ich musste aufhören. Selbst die starken Scheinwerfer waren lange kein Ersatz für das Tageslicht. Das Üben mit der Kamera hat gut getan. Ich brauche einfach immer eine gewisse Zeit, um ins Fotografieren rein zu kommen. Allzu viel verstehe ich nämlich nicht davon und der Punkt, es richtig zu lernen, steht schon lange auf meiner „life list“. Anbei unter „mehr lesen“ die anderen Bilder.
Am nächsten Freitag findet das nächste „Brot, Chäs, Wy & Zämesii“ statt. Ich freue mich schon riesig auf „meine“ Mädels. Die Abende mit Seelenverwandten Frauen, die als Künstlerinnen tapfer ihren Weg gehen, sind mir unendlich wichtig. Zudem gibt es immer viel zu lachen : ) Fotos folgen.
en6
en5
en2
en4
en3
en1